Diese Themen sollen von den Parteien bei der Bundestagswahl 2021 aufgegriffen werden:

Warum sollen wir uns von den Parteien vorschreiben lassen, was uns wichtig sein soll?

Hier legen wir die Themen fest, wo Parteien eine Lösung anbieten sollen.

Arbeitnehmer, die aus der Kirche ausgetreten sind, sollen bei kirchlichen Feiertagen einen Urlaubstag nehmen müssen.
Einführung einer Alternativen Mietpreisbremse oder den negativen geldwerten Vorteil bei Vermietung
Jeder Student soll Bafög selbst bestimmen können. Für den duchschnittlichen monatlichen Betrag erhält er dann 30 Jahre einen Malus auf die Lohnsteuerkarte. So wird die Förderung je nach Verdienst ohne große Verwaltung zurückbezahlt.
Beim Kauf einer Immobilie soll derjenige den Makler bezahlen, der ihn beauftragt hat (analog zu Vermietungen).
Wir haben einen großen Ärztemangel, was sich in lange Wartezeiten ausdrückt, bis mein einen Termin beim Facharzt erhält. Wir brauchen also mehr Studienplätze für Medizin!
Neben Geldstrafen, Führerscheinentzug und Gefängnis, auch als Strafe einführen: Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit (nur wenn eine weitere Staatsangehörigkeit vorhanden ist), und Abschiebung
Erbschaftssteuer für Wohnimmobilien abschaffen. Dadurch werden mehr Wohnungen von Privatleuten gebaut.
Damit nicht täglich 4 Paketdienste durch die Straßen fahren, sollen die Zustellbezirke gemäß den Postleitzahlen an diese verlost werden.
Um mehr Kinder aus der Mittelschicht zu erhalten, soll das Kindergeld 100 € pro Monat betragen und es soll ein monatl. Kinderfreibetrag von 500 € pro Kind vorhanden sein. damit wird der Einwanderung in die Sozialsysteme ein Riegel vorgeschoben.
Um dem Verbraucher die Auswahl von gesunden Lebensmittel zu erleichtern, soll das Ampelsystem eingeführt werden.
Statt Rechtsanspruch auf (nicht bezahlbaren Pflegeplatz) mehr Pflege in der eigenen Wohnung/Haus ermöglichen.
Grundsteuer abschaffen und den Soli zur Gemeindefinanzierung verwenden. Den Soli umbenennen in Communi
Für jeden Arbeitsplatz, den ein Industrieroboter ersetzt, sollten die entgangenen Sozialversicherungen (Renten-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung) vom Arbeitgeber bezahlt werden.
Medizinstudienplätze zuerst an die Landeskinder vergeben. Europa-Ausländer, die ein Deutsches Abitur haben, müssen wie Landeskinder behandelt werden und nicht mehr bevorzugt!
Nebenkosten beim Haus-/Wohnungskauf senken. Maklergebühr max. 100 Euro/qm Wohn-/Gewerbefläche. Notargebühr pauschal maximal 1000,-- Euro pro Wohneinheit
Kita, Kindergarten und Schulen dürfen pro Gruppe/Klasse nur zur Hälfte mit Kindern mit Migrationshintergrund gefüllt werden
Allgemeine Garantieverlängerung auf 5 Jahre, um den Müllberg langsamer wachsen zu lassen
Die Kosten für den Immoblienmaker soll bei einem Kauf auch nach dem Bestellerprinzip (wie bei der Miete) bezahlt werden.
Spitzensteuersatz wieder auf 56%, ab einem Einkommen von 100.000 Euro , ab zwölf Mio. Euro auf 75%
Einführung der Börsen-Umsatz-Steuer auf 0,5%, um den Hochfrequenzhandel abzustellen und die Aktie wieder zu einem Anlageinstrument zu machen und nicht wie jetzt zu einem Spekulationsinstrumen verkommen zu lassen.
Keine Schließung von Stationen im Schwabinger Krankenhaus. Es ist das Einzige im Norden Münchens!
  Einführung eines sozialen Jahres für Buben und Mädchen. Bundeswehr, Krankenhaus, Altersheim, Kindergarten, ... sollte für alle möglich sein.
  Schulen dürfen nicht mehr in Länderhoheit bleiben. Jeder Umzug in ein anderes Bundesland wird zur schulpolitischen Katastrophe.
  Alle Gesetze, die den Haushalt belasten, gelten 2 Legislaturperioden (120 Monate ab Inkrafttreten) und laufen dann automatisch aus. Sollen diese weiterhin gelten, müssen sie erneut vom Landtag verabschiedet werden. So entseht für die jeweilige Regierung finanzieller Gestaltungsraum.
  Keine Untersuchungshaft bei einem festen Wohnsitz und geregelter Arbeit. Bei Fluchtgefahr: Passabgabe und Meldeauflagen
  Personen, die Einbrüche und Überfälle begehen, sollen nicht nur das gestohlene Gut zurück geben müssen. Den Einbrechern muss das komplette Privatvermögen eingezogen werden.
  Die Einsprüche von abgelehnten Asylbewerbern dürfen nicht weiter kostenfrei sein. Erhält der Asylbewerber einen Aufenthaltsstatus, wird er gerne die Kosten tragen.
  Keine Massentierhaltung. Jeder Bauer darf nur so viele Tiere halten, wie er deren Futter selbst erzeugen kann.
Impressum Datenschutz